d
 
  italiano 
Fischereirevier Antholz - Antholzertal Das  Antholzertal, ein Seitental des Pustertales, ist eines der schönsten und unberührtesten Täler Südtirol

Antholzertal

Das  Antholzertal, ein Seitental des Pustertales, ist eines der schönsten und unberührtesten Täler Südtirols, und ein Geheimtipp für Naturliebhaber und Erholungssuchende.


Das Tal erstreckt sich auf einer Länge von 21 km bis zum Staller Sattel, einem Passübergang, der das Antholzertal mit dem Defreggental (Osttirol) verbindet. Am Eingang des Antholzertals liegt der Hauptort der Gemeinde: Niederrasen auf 1.030 m. Es folgen die Ortschaften Oberrasen, Antholz-Niedertal, das 1.135 m hoch liegt und Antholz-Mittertal auf 1.230 m. Schließlich folgt noch Antholz-Obertal, das 1.532 m hoch liegt und eigentlich keine geschlossene Ortschaft, sondern eine Streusiedlung ist, bestehend aus einigen Bauernhäusern und -höfen.

   

Auf 1.642 Metern Höhe liegt am Ende des Tals der Antholzer See (Lago di Anterselva), der eine Fläche von 44 Hektar umfasst. Neben dem See befindet sich das Biathlon-Stadion  die „Südtirol Arena“, für das Antholz europaweit bekannt ist.